Safe - Todsicher

Mit Knarre und Herz

Kinostart: 31.5.2012 | Anne Facompré | Kommentar schreiben | Artikel drucken

Die 10-jährige Mei wird in China von Han Jiao, dem Oberhaupt einer kriminellen Triaden-Vereinigung, entdeckt und nach New York entführt. Denn Mei ist kein gewöhnliches Mädchen. Sie ist ein Mathematikwunder mit außergewöhnlichen Gedächtnisfähigkeiten und das wollen die Kriminellen ausnutzen. Die Verbrecher geben ihr eine lange Zahlenreihe, einen geheimen Code, den nur sie sich merken kann. Dieser soll Zugang zu einem ganz bestimmten Safe gewähren, den die russische Mafia für sich beansprucht. Mei gerät ins Visier der Russen und entgeht nur knapp deren Fängen. Derweil versucht sich Ex-Cop Luke Wright (Jason Statham) in New Jersey als zweitklassiger Cage Fighter. Aber die russische Mafia hat es auch auf ihn abgesehen. Sie senden ihm ein unmissverständliches Zeichen, indem sie seine Frau auf übelste Art und Weise umbringen. Die Russen drohen Luke damit, jeden zu töten, mit dem er in Kontakt kommt. Und so beginnt er, sich als Obdachloser durch New York zu schlagen, und vermeidet den Kontakt zu allem und jedem. Wie es der Zufall so will, kreuzen sich die Pfade von Luke und Mei und er rettet dem Mädchen das Leben. Nun haben die beiden die Russen und die Chinesen auf den Fersen und eine erbarmungslose Jagd durch den Großstadtdschungel beginnt.

Wenn Muskelpaket Jason Statham auf der Leinwand erscheint, erwartet das Publikum nichts weniger als Action pur. Und da er sich dieses Mal nicht nur mit der Mafia, dem chinesischen Untergrund und korrupten Cops anlegt, sondern ganz nebenbei auch noch ein kleines Mädchen beschützen muss, klingt das schon mal gut. Leider bietet der Film von Boaz Yakin wenig Entfaltungsfläche für schauspielerische Leistung und so bleibt Statham gewohnten Schemen treu. Er macht sich zwar gut als Action Hero mit Herz, ist aber mit wenig Tiefe ausgestattet. Trotz der aufwendig durchdachten Backstory bleibt seine Figur Luke Wright platt und stereotyp: ein Kraftpaket, das mühelos alle Bad Guys erledigt und nebenbei auch noch Zeit für anständige Moralvorstellungen hat. Auch die Bösewichte hat man alle so schon einmal gesehen. Dennoch schafft es Yakin, in Sachen Action durchweg ein solides Tempo zu halten. Kugelgewitter und Kampfsequenzen findet man hier en masse. Etwas fürs Auge wird also in jedem Fall geboten. Das vielleicht bemerkenswerteste an "Safe - Todsicher" bleibt trotzdem die kleine Catherine Chan in der Rolle der Mei, die mit ihrem Spielfilmdebüt keinerlei Probleme zu haben scheint und Statham hier und da auch gerne mal an die Wand spielt.
Anne Facompré

(Safe) USA 2012, Buch & Regie: Boaz Yakin, mit Jason Statham, Catherine Chan, Robert John Burke, Reggie Lee u.a., ab 18, 95 min, Kinostart: 31. Mai 2012 bei Concorde

Foto: © 2012 Concorde Filmverleih GmbH



Mehr Infos zu "Safe - Todsicher"

"Safe" - die offizielle Filmwebseite (englisch)
Die deutsche Webseite zu "Safe - Todsicher"
Filminfos in der Internet Movie Database
Mehr Artikel zu "Safe - Todsicher" auf filmz.de




Kommentare

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)

Dein Kommentar

Kommentar schreiben

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)