Hanni & Nanni 2

Das Leben ist ein Ponyhof

Kinostart: 8.5.2012 | Melanie Dorda | Kommentar schreiben | Artikel drucken

Kaum sind die Zwillinge Hanni und Nanni nach den Ferien auf das Internat Lindenhof zurückgekehrt, geht's Schlag auf Schlag: Die Schule steckt in Geldnöten und Rektorin Theobald muss verreisen, um eine unerwartete Erbschaft anzutreten. Die Schulleitung überlässt sie ausgerechnet der liebenswert unorganisierten Mademoiselle Bertoux, was zu einem Kleinkrieg mit der eingeschnappten Frau Mägerlein führt. Bald stürzt alles ins Chaos. Schafe weiden auf dem Hockeyfeld, Hühner belagern die Küche – und an Unterricht ist nicht mehr zu denken. Auch Mademoiselle Bertouxs Neffe Philippe, der für zwei Wochen zu Besuch ist, sorgt für Aufregung im Mädcheninternat. Aber nicht so sehr wie das allerneueste Gerücht: Eine echte Prinzessin soll unter den Neuzugängen sein! Hannis und Nannis nervige Cousine Lilly ist fest davon überzeugt, dass damit nur die hochnäsige Daniela gemeint sein kann. Sie versucht verzweifelt, Danielas Freundschaft zu gewinnen. Und während die nachdenkliche Nanni sich große Sorgen um die Ehe ihrer ewig streitenden Eltern macht, versucht die abenteuerlustige Hanni die wahre Prinzessin ausfindig zu machen. Damit bringt sie nicht nur sich in große Gefahr.

Rasant geschnitten, mit viel eingängiger Popmusik unterlegt, voller Action und Klamauk bietet "Hanni und Nanni 2" kurzweilige Popcornunterhaltung auf den Spuren unbeschwerter Disney-Klassiker wie "Ein Zwilling kommt selten allein" (1998) oder "Plötzlich Prinzessin". In dieser schönen, heilen Welt sind alle Probleme lösbar oder lösen sich notfalls von selbst, können Freundschaft und Solidarität noch Berge versetzen und sind selbst die Bösewichte ein klein wenig liebenswert. Die Geschichte ist oberflächlich, vorhersehbar, wenig originell und mit Gewalt auf "modern" gebürstet. Einzig die sympathischen Hauptdarstellerinnen reißen noch etwas heraus und bieten mit ihrer offenen, freundlichen und zugleich selbstbewussten Art nicht die allerschlechtesten Identifikationsfiguren.
Melanie Dorda

Hanni & Nanni 2, Regie: Julia von Heinz, Buch: Jane Ainscough, Christoph Silber nach den Büchern von Enid Blyton, mit Jana und Sophie Münster, Heino Ferch, Suzanne von Borsody, Anja Kling, Katharina Thalbach u.a., o.A., 95 min, Kinostart: 17. Mai 2012 bei Universal

Foto: © 2011 UFA Cinema GmbH



Mehr Infos zu "Hanni & Nanni 2"

"Hanni & Nanni 2" - die offizielle Filmwebseite (deutsch)
"Hanni & Nanni 2" auf filmportal.de
Filminfos in der Internet Movie Database
Mehr Artikel zu "Hanni & Nanni 2" auf filmz.de





Kommentare

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)

Dein Kommentar

Kommentar schreiben

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)