Marley

Ein langes, kurzes Leben

Kinostart: 17.5.2012 | Thomas Winkler | Kommentar schreiben | Artikel drucken

So ein Leben kann ganz schön lang werden. Selbst ein so kurzes. Fast zweieinhalb Stunden dauert der Film "Marley", obwohl der legendäre Reggae-Musiker gerade einmal 36 Jahre alt wurde. Mit großer Akribie, vielen bislang unbekannten Aufnahmen und einer unüberschaubaren Zahl von Zeitzeugen erzählt Kevin McDonald das Leben von Bob Marley. Dabei arbeitet er streng chronologisch alle Stationen der Karriere ab: von der Kindheit im ärmlichen Jamaika bis zum frühen Krebstod in Miami.

Zu Wort kommen Ehefrauen und Geliebte, Kinder und Kollegen, Musiker, Politiker und scheinbar auch sonst jeder, der mit Marley einmal einen Joint geraucht hat. Einen großen Raum nimmt zwar seine Leidenschaft für den Fußball ein, aber nur gestreift werden die Geschichte des Reggae, die Religion der Rastafaris und die politische Rolle des Musikers. Zwar wird so gut wie möglich das Attentat rekonstruiert, dem der Reggae-Star nur knapp entkam, aber der Film vergibt die Chance, dessen politische Hintergründe so aufzuarbeiten, dass "Marley" mehr erzählen würde als bloß ein spannendes Leben, sondern darüber hinaus auch Zeitgeschichte.

So ist "Marley" vor allem ein buntes, so fleißig zusammengetragenes wie ausuferndes Porträt von Jamaika geworden, der kleinen Insel in der Karibik, von der diese Musik mit dem seltsam verzögerten Rhythmus einen weltweiten Siegeszug angetreten hat. Der Mensch Marley dagegen bleibt trotz der unglaublichen Detailfülle seltsam blass, auch eine musikhistorische Einordnung fehlt und seine großartigen Songs werden meist nur kurz angespielt oder laufen leise im Hintergrund: Was schade ist, denn sie sind es schließlich, die dieses kurze Leben so lange in der kollektiven Erinnerung erhalten haben.
Thomas Winkler

Marley, Dokumentarfilm, Großbritannien, USA 2012, Buch & Regie: Kevin Macdonald, mit Rita Marley, Neville Garrick, Ziggy Marley, Cedella Marley, Rohan Marley u.a., OmU, ab 6, 144 min, Kinostart: 17. Mai 2012 bei StudioCanal

Foto: © StudioCanal Filmverleih



Mehr Infos zu "Marley"

Die deutsche Webseite zu "Marley"
Filminfos in der Internet Movie Database
Mehr Artikel zu "Marley" auf filmz.de




Kommentare

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)

Dein Kommentar

Kommentar schreiben

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)