• Die Dokumentation „Rabbi Wolff“ macht einen nachhaltig glücklich

    Kann ich auch so alt werden?

    Ein Film über einen Rabbiner? Der auch noch über 90 Jahre alt ist? Das klingt jetzt erst mal nicht so wahnsinnig spannend. Doch die Dokumentation „Rabbi Wolff“, die gerade im Kino läuft, macht einen nachhaltig glücklich

    Kinostart: 2.5.2016

    »
  • Nach den NSU-Anschlägen wurden die Opfer lange selbst verdächtigt. Indirekt. Wie sie das belastete, zeigt „Der Kuaför aus der Keupstraße“

    Die ungeheure Verdächtigung

    Nach den Anschlägen des NSU auf türkischstämmige Bürger, wurden die Opfer erst einmal selbst verdächtigt. Indirekt. Was das für sie bedeutete, beschreibt der Film „Der Kuaför aus der Keupstraße“ – ruhig aber eindringlich

    Kinostart: 2.5.2016

    »
  • Der Film „Suffragette“ erzählt die Geschichte einer frühen feministischen Bewegung

    Tell her story

    Die Suffragetten forderten im Großbritannien des frühen 20. Jahrhunderts Frauenrechte und insbesondere das Frauenwahlrecht ein. Und das nicht eben zimperlich. Ein Film erzählt die Geschichte dieser frühen feministischen Bewegung

    Kinostart: 2.5.2016

    »
  • „The True Cost“ zeigt die grausamen Produktionsbedingungen und die gravierenden ökologischen Folgen der Fast Fashion Industrie

    Ein zu hoher Preis

    Der unbequeme Dokumentarfilm „The True Cost“ von Andrew Morgan zeigt die grausamen Produktionsbedingungen und die gravierenden ökologischen Folgen, die der Erfolg der Fast Fashion Industrie mit sich bringt

    Kinostart: 21.1.2016

    »
  • Die Geschichte einer irakischen Familie, die nach der Flucht auf der ganzen Welt verteilt lebt

    Eine schrecklich verstreute Familie

    In „Iraqi Odyssey“ erzählt der in der Schweiz lebebende Filmemacher Samir die Geschichte seiner Familie, die auf der ganzen Welt verteilt lebt, seit sie in den 60er-Jahren aus dem Irak fliehen musste

    Kinostart: 2.5.2016

    »
  • „Carol“ erzählt die Geschichte einer lesbischen Liebe in einer Zeit, als Homosexualität noch als Krankheit galt

    Verbotene Liebe

    New York in den 50er-Jahren: Therese ist unglücklich verlobt, Carol will sich scheiden lassen. Dann treffen die beiden Frauen aufeinander. In „Carol“ erzählt Todd Haynes die Geschichte einer lesbischen Liebe in einer Zeit, als Homosexualität noch als Krankheit galt

    Kinostart: 2.5.2016

    »
  • Yannis ist Grenzsoldat, Elena Schleuserin. Das Drama „Riverbanks“ könnte kaum aktueller sein

    Im Grenzland

    Yannis ist Grenzsoldat, Chryssa Schleuserin: Eine denkbar ungünstige Konstellation, die sich der griechische Regisseur Panos Karkanevatos für sein hochaktuelles Drama Riverbanks ausgedacht hat

    Kinostart: 19.11.2015

    »
  • The „Diary of a Teenage Girl“ ist ein kluger Film über Geschlechterrollen

    Mamas Freund ist gut im Bett

    San Francisco in den 70er-Jahren: Die 15-jährige Minnie entdeckt ihre Sexualität und erprobt sie ausgerechnet mit dem Freund ihrer bekifften Mutter. Ihre Erfahrungen spricht sie auf Kassetten – die nicht unentdeckt bleiben

    Kinostart: 2.5.2016

    »
  • Die Regisseurin Nancy Brandt hat junge Parlamentarier über vier Jahre begleitet. Ein Interview

    „Kein Beruf, den jeder machen kann“

    Nancy Brandt hat fünf junge Politiker während einer Legislaturperiode begleitet. Mit fluter.de spricht sie über ihren Film „Die Gewählten“, die Gepflogenheiten der politischen Kultur und Limits beim Filmdreh

    Kinostart: 5.11.2015

    »
  • Komplett ohne Worte erzählt „The Tribe“ von Jugendgewalt an einem Gehörlosen-Internat

    Ohrenbetäubende Stille

    „The Tribe“ kommt ohne Worte aus und ist umso ausdrucksstärker. Der Film über Gangs und Gewalt an einem Gehörloseninternat ist kompromisslos und so radikal körperlich, dass er nicht immer leicht zu ertragen ist

    Kinostart: 15.10.2015

    »
  • Reuelose Täter, stigmatisierte Opfer: „The Look of Silence“ über die Massaker in Indonesien 1965/66

    Zu Besuch bei den Mördern

    Vor 50 Jahren begannen in Indonesien brutale Massaker an hunderttausenden Kommunisten. Der eindringliche Dokumentarfilm „The Look of Silence“ zeigt Angehörige auf der Suche nach Gerechtigkeit – und Täter, die bis heute keinerlei Reue empfinden

    Kinostart: 1.10.2015

    »
  • „Straight outta Compton“ erzählt den Aufstieg der wütenden Westküsten-Rapper von N.W.A.

    This shit is dope, man!

    „Straight outta Compton“ erzählt den Aufstieg der wütenden Westküsten-Rapper von N.W.A. und ist deutlich mehr als ein zweieinhalbstündiges Musikvideo. Die Filmbiografie beleuchtet auch die politischen Ursprünge des Gangstarap und ist so von bedrückender Aktualität

    Kinostart: 27.8.2015

    »
  • Das zwiespältige Wesen der Berühmtheit wird in der Komödie „Frank“ auf skurrile Art behandelt

    Jetzt mach dir doch nicht so einen Kopf

    Der Sänger einer obskuren Rockband versteckt sein Gesicht in einem riesigen Plastikkopf – und seine Probleme mit der Welt gleich mit. „Frank“ ist ein ebenso exzentrischer wie liebenswerter Film über Genie und Wahn, Kunst und Leben

    Kinostart: 27.8.2015

    »
  • Was der Klimawandel für die Menschen bedeutet, zeigt der Dokumentarfilm „ThuleTuvalu“

    An den Enden der Welt droht das Ende der Welt

    Um den Klimawandel zu verstehen, braucht man keine Erklärungen von Professoren vor Bücherregalen. Manchmal ist es besser, sich die Menschen anzusehen, die ihn schon jetzt zu spüren bekommen. In der Arktis und der Südsee

    Kinostart: 13.8.2015

    »
  • 5290 Artikel