• Leben auf unsicherem Boden
  • Jugend in der Krise
  • Das Duell
  • Das große Schweigen
  • Voll das Leben!
  • Kurze Kunst
  • Endlich eine Kussszene!
  • Heute: Meine erste Pressekonferenz

    Kea und der Berlinale Mob

    Die Berlinale hat begonnen, der fluter-Workshop hat begonnen! In meinem Kopf schwirren schon jetzt tausend Eindrücke – auf dieser Seite könnt ihr ab jetzt lesen, was mich bewegt.

    »
  • Das fluter-Reporter Tagebuch #1

    An die Kameras, Filmen, Los!

    Die Berlinale beginnt und die Spannung auf die Filme und deren Stars steigt ins Unermessliche. – Wir finden, das ist Anlass genug, euch mit unserem ersten Video-Tagebuch auf dem Laufenden zu halten!

    »
  • Was Bruder Rafael zum Hype zu sagen hat

    Poetry Slam: Am roten Teppich

    Der Rote Teppich vor dem Berlinale Palast hat offenbar eine wahnsinnige Anziehungskraft. Abends stehen die Fans dort und hoffen einen Blick auf Promis und Stars zu erhaschen – und vielleicht träumen sie von einem Leben, das nichts mit ihrer Realität zu tun hat.

    »
  • Noch ein Tag bis zum Beginn der Berlinale Generation

    Über Welten und Unterwelten

    Eigentlich geht es für uns erst morgen richtig los – am 2. offiziellen Berlinale-Tag mit dem Start der Sektion Generation. Aber ordentlich dabei waren wir heute schon.

    »
  • Leben auf unsicherem Boden

    Was ist, wenn Menschen plötzlich ihr Leben umkrempeln müssen, weil die Gegend, in der sie leben, zu gefährlich ist? In Kiruna, der nördlichsten Stadt Schwedens, wird das in naher Zukunft passieren.

    »
  • Jugend in der Krise

    Simón und Jota, Debi und Lucia leben im nordspanischen Salamanca am Rande der Gesellschaft. Allein gelassen und ohne Perspektive lassen sie sich treiben und halten sich mit illegalen Geschäften über Wasser.

    »
  • Geteilte Meinung zu "Ömheten"

    Das Duell

    Philip und Damian haben sich den Generation 14plus-Film "Ömheten" (Broken Hill Blues) der schwedischen Regisseurin Sofia Norlin angesehen.

    »
  • Der Film "Il Sud è niente"

    Das große Schweigen

    In "Il Sud è niente" geht es um die 17-jährige Grazia, die allein mit ihrem wortkargen Vater, einem Fischhändler, in einer süditalienischen Küstenstadt lebt. Auch sonst spricht kaum jemand mit ihr, denn Schweigen scheint in dieser Region an der Tagesordnung zu sein.

    »
  • Interview mit Regisseur Rhys Graham und Darstellerin Ashleigh Cummings aus dem Film "Galore"

    "Life is immense"

    Interview mit Regisseur Rhys Graham und Darstellerin Ashleigh Cummings aus dem Film "Galore"

    »
  • Der Film "Galore"

    Voll das Leben!

    Braunrote Haare, lebensfroh und selbstbewusst – das ist Billie, die Hauptfigur aus "Galore". Es ist der Sommer vor dem letzten Schuljahr. Es sind heiße und trockene Tage in den australischen Outbacks und die Waldbrandgefahr steigt täglich. Doch das stört Billie überhaupt nicht. Vielmehr beschäftigen sie ihre beste Freundin Laura und deren Freund Danny.

    »
  • Das Kurzfilm-Programm auf der Berlinale

    Kurze Kunst

    Kino sieht normalerweise so aus: Max Mustermann sitzt mit einer dicken Tüte Popcorn auf seinem flauschigen Kinosessel, lehnt sich zurück und lässt sich berieseln – dies ist natürlich etwas verallgemeinert. In der Regel dauert der Film um die 100 Minuten.

    »
  • Der argentinische Film "Atlántida"

    Endlich eine Kussszene!

    Ein Berlinale-Film ist ein echtes Glücksspiel. Kopf oder Zahl. Richtig gut oder Scheiße. Was dazwischen ist selten. Aber wie schreibt man einen Verriss?

    »
  • Der Film “Were Dengê Min – Come to My Voice”

    Mit Oma auf Waffensuche

    Die Generation Kplus zeigt die Premiere des Films "Were Dengê Min – Come to My Voice", der unterhaltsam und emotional die Probleme einer kurdischen Familie in der Türkei behandelt. Selbst für Kinder erzählt der Film sehr zugänglich von Verfolgung, Sklaverei und Unterdrückung von Menschen in ihrem eigenen Land.

    »
  • Der Film "Supernova"

    Hass auf Nichts

    Meis hasst das Nichts, in dem sie lebt. Zwischen Kuhweide, Deich und Landstraße steht das Haus, in dem das junge Mädchen, 15 Jahre alt, vor sich hin dümpelt und über Gott und die Welt philosophiert. Sie sehnt sich nach Liebe und Sex, will ausbrechen aus ihrem tristen Alltag.

    »