Im Reich der Raubkatzen

Tiere sind auch nur Menschen

Kinostart: 19.4.2012 | Cosima Grohmann | Kommentar schreiben | Artikel drucken

Sita und Layla sind Kämpferinnen: In der unendlichen Weite der afrikanischen Savanne bestreiten sie jeden Tag ihr Leben sowie das ihrer Kinder und Verwandten. Die Regisseure Alastair Fothergill und Keith Scholey erzählen die Geschichte zweier Raubtiermütter, von der die eine, Sita, eine Gepardin ist und die andere, Layla, eine Löwin. Die Erzählstruktur dieser neuesten Disney-Tierfilmproduktion gibt ein Jahreszyklus in der Masai Mara Savanne von Tansania vor. Kommentiert in der deutschen Fassung von Schauspieler Thomas Fritsch (im Original von Samuel L. Jackson) verfolgt die Kamera die zwei Tiermütter aus nächster Nähe und fängt dabei Bilder ein, die die Schönheit dieser Landschaft und ihrer Bewohner glaubhaft wiedergibt.

Typisch für Disneys Tierfilme ist dabei, dass diese nie ganz ohne die psychologisierende und emphatische Deutung seines Erzählers auskommen. So erteilen sich etwa die Geparden-Kinder, wenn sie miteinander spielen, untereinander "Lektionen" und der Löwenmutter Layla wird ein herzzerreißendes Abschiedsszenario von ihrer Tochter Mara angedichtet, als sie sich zum Sterben zurückzieht. Die Brutalität des "Jagen und gejagt werden"-Prinzips wird hingegen gekonnt ausgespart: Zoomt die Kamera in fast allen Einstellungen so nah an ihre tierischen Protagonisten, wie es die moderne Technik hergibt, erfolgt noch vor dem Todesbiss in den Hals einer Gazelle der Schnitt. "Heute brauchen Sitas Kinder nicht hungrig einschlafen", heißt es dann nur süffisant – so wird der Film zwar glattgebügelt, aber eben auch familienkompatibel gemacht.
Cosima Grohmann

(African Cats) Dokumentarfilm, USA 2011, Regie: Alastair Fothergill, Keith Scholey, Buch: Keith Scholey, John Truby, ab 6, 92 min, Kinostart: 19. April 2012 bei Disney

Foto: © Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved



Mehr Infos zu "Im Reich der Raubkatzen"

"African Cats" - die offizielle Filmwebseite (englisch)
Die deutsche Webseite zu "Im Reich der Raubkatzen"
Filminfos in der Internet Movie Database
Mehr Artikel zu "Im Reich der Raubkatzen" auf filmz.de^
Filmbesprechung auf kinofenster.de





Kommentare

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)

Dein Kommentar

Kommentar schreiben

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)