A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn

And the Oscar goes to...

Kinostart: 28.2.2002 | Gisela Schmalz | Kommentar schreiben | Artikel drucken
Kurz nach "Enigma" startet ein weiterer Film über ein Mathematikgenie. "A Beautiful Mind" erzählt die wahre Geschichte des noch lebenden amerikanischen Mathematikers John Forbes Nash (Russel Crowe), der 1994 mit dem Nobelpreis geehrt wurde.

Nash entwickelt in Princeton seine "Spiel- und Entscheidungstheorie" über die mathematischen Prinzipien des Wettbewerbs, was ihm den Ruf ans renommierte MIT einbringt. Hier lernt er die attraktive Physikstudentin Alicia (Jennifer Connelly) kennen und heiratet sie. Der Erfolgsdruck, dem Nash sich aussetzt, steigt. Er arbeitet wie besessen, er wird verschlossener und beginnt zu halluzinieren. Nash glaubt, vom KGB verfolgt zu sein. Er kommt in psychiatrische Behandlung, die Diagnose lautet paranoide Schizophrenie.

Regisseur Ron Howard ("The Grinch") geht mit dem Thema Schizophrenie sorgfältig um. Weder Nashs Wahnvorstellungen, noch die innige Liebesbeziehung zu Alicia rutschen je ins Reißerische oder Kitschige ab. Aber so sehr den Regisseur das psychische Drama interessiert, so wenig interessiert ihn die mathematische Leistung Nashs. So fragt man sich, wofür kriegt der verstörte, ältere Herr, der mehr einem Muskelpaket ähnelt als einem Mathegenie, denn nun den Nobelpreis.
(Gisela Schmalz)

(A Beautiful Mind) USA 2001, Regie: Ron Howard, Buch: Akiva Goldsman, Sylvia Nasar, mit Russell Crowe, Jennifer Connelly, Ed Harris, Christopher Plummer, Kinostart: 28.2.02 bei UIP

Foto: Verleih


www.abeautifulmind.com
Website zum Film (englisch)
movies.uip.de/abeautifulmind/
Website zum Film (deutsch)
www.imdb.de
Mehr über den Film in der Internet Movie Database
www.movieline.de
Mehr über den Film bei MovieLine




Kommentare

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)

Dein Kommentar

Kommentar schreiben

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)