Im Fadenkreuz - Allein gegen alle

Hansel in Bosnien

Kinostart: 31.1.2002 | Andreas Busche | Kommentar schreiben | Artikel drucken
Milchbubi Owen Wilson ("Hansel" aus "Zoolander") wäre gern der neue Tom Cruise, könnte man nach "Im Fadenkreuz" vermuten. Jedenfalls gibt sich Regisseur John Moore alle Mühe, seinen Film wie ein "Top Gun"-Update aussehen zu lassen. Kriegmachen ist hier fast wie Videospielen (tatsächlich hatte Moore bisher sowohl Sega- als auch MTV-Werbung gedreht - die wohl unheiligste Dienstleistungsallianz in der Unterhaltungsindustrie): Die Kamera schwelgt in dynamischen Bewegungsabläufen, die reale Welt wird buchstäblich aus den Angeln gehoben, dazu wummert ein geiler Techno-Soundtrack, dass es kracht. Und wen in "Top Gun" (Regie: Tony Scott, 1996) noch die Liebesgeschichte gestört hat, der sieht die nationale Konfliktsituation in "Im Fadenkreuz" von allen zwischenmenschlichen Unwägbarkeiten gereinigt.

US-Air-Force-Kampfjäger Wilson, geplagt von patriotischen Zweifeln, wird in Bosnien hinter den feindlichen Linien abgeschossen, weil er Zeuge eines Massakers an der Zivilbevölkerung geworden ist. Die Jagd durch das unwirtliche Kriegsgebiet wird für Wilsons Charakter Lt. Chris Burnett zu einem "Selbstfindungstrip" der unappetitlicheren Sorte. Nicht nur, dass Regisseur Moore kein Interesse daran zeigt, die politischen Konflikte zumindest ansatzweise durchschaubar zu machen. Wieder müssen auf dem "unzivilisierten" Balkan ethnische Massenermordungen zur Legitimierung der umstrittenen NATO-Einsätze herhalten. Dass "Im Fadenkreuz" tatsächlich nicht mehr Tiefe besitzt als ein Musikvideo, ist da nur das kleinere Übel.
(Andreas Busche)

(Behind Enemy Lines), USA 2001, Regie: John Moore, Buch: Jim Thomas, John Thomas, David Veloz, Zak Penn, mit Owen Wilson, Gene Hackman, ab 16, Kinostart: 31.1.02 bei 20th Century Fox

Foto: Verleih


www.behindenemylinesmovie.com
Website zum Film (englisch)
www.imfadenkreuz-derfilm.de
Website zum Film (deutsch)
www.imdb.de
Mehr über den Film in der Internet Movie Database
www.movieline.de
Mehr über den Film bei MovieLine




Kommentare

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)

Dein Kommentar

Kommentar schreiben

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)