It's Winter - Zemestan

Die Entwurzelten

Kinostart: 1.11.2007 | Pressetext | Kommentar schreiben | Artikel drucken
Es beginnt im Winter. Ein Mann verliert seinen Arbeitsplatz. Weil er in seiner Heimat keine Möglichkeit zum Geldverdienen mehr sieht, fasst er den Entschluss, sich im Ausland eine Arbeit zu suchen. So macht er sich auf den Weg und lässt seine Frau und seine Tochter zurück.

Monate vergehen, ohne dass er seiner Familie auch nur das geringste Lebenszeichen zukommen lässt – keinen Anruf, keinen Brief. Dann wird es Herbst. Eines Tages kommt ein Fremder in die Stadt. Er ist Mechaniker von Beruf und auf der Suche nach Arbeit. Da fällt sein Blick auf die junge schöne Frau, von der es heißt, sie habe keinen Ehemann mehr.
In seinem ersten Spielfilm "Die fünfte Jahreszeit" (1997), in dem er die lebendige Alltagswelt eines iranischen Dorfes einfing, präsentierte Rafi Pitts eine imponierend charakterstarke und selbstbewusste Frauenfigur. In "Sanam" (2000) stand ein kleiner Junge, der in einer kargen Steppenlandschaft die Wahrheit über Leben und Tod seines erschossenen Vaters herausfinden will, im Mittelpunkt der Handlung. Beide Protagonisten waren in ihrer Heimat tief verwurzelt. Nun erzählt Rafi vom Überlebenskampf einer Generation, die ihre Heimat verlassen möchte und dabei in einen Teufelskreis gerät.
Pressetext

(Zemestan) Iran 2005, Buch und Regie: Rafi Pitts nach der Erzählung "Safar" von Mahmoud Dowlatabadi, mit Mitra Hadjar, Ali Nicksolat, Hashem Abdi, Saeed Orkani, Zahra Jafari, Naser Madahi, Safari Ghassemi, OmU, Kinostart: 1. November 2007 bei Peripher

Foto: Verleih


www.peripherfilm.de
Mehr über den Film auf der Website des deutschen Verleihs
www.imdb.de
Infos zum Film in der Internet Movie Database
www.filmz.de
Mehr Artikel zum Film




Kommentare

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)

Dein Kommentar

Kommentar schreiben

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)