Alien Autopsy

Obduktion im Wohnzimmer

Kinostart: 16.11.2006 | Sascha Rettig | Kommentar schreiben | Artikel drucken
Es gab einen Beweis, dass wir nicht allein im All sind, aber er ist zerbröselt. Mitte der 1990er-Jahre haben die beiden Briten Ray Santilli und Gary Shoefield nach eigner Aussage in den USA einen authentischen Film aus dem Jahre 1947 entdeckt, in dem die Autopsie eines Außerirdischen zu sehen war. Die Reise nach England hat das alte Material dann allerdings nicht überstanden. Doch weil sie den Alien-Film schon weiterverkauft hatten, haben sie das Gesehene einfach unter chaotischen Umständen in einer Londoner Wohnung nachgedreht. Dieses Remake des vermeintlichen Originals haben Santilli und Shoefield dann nicht nur finanziell gewinnbringend an Fernsehsender aus der ganzen Welt verkauft. Für kurze Zeit waren die Halbschwindler auch weltweit berühmt.
Diese unglaubliche Geschichte, die auf einer angeblich wahren Begebenheit basiert, verschachtelt die - von den echten Santilli und Shoefield produzierte - britische Komödie "Alien Autopsy" auf mehrere Ebenen. In der Rahmenhandlung geht es um ein Dokumentarfilmprojekt, der das Making Of eines Films resümiert, der wiederum fast 50 Jahre alte Aufnahmen von der Autopsie eines Außerirdischen nachinszeniert. Doch neben dem immer erstaunlichen Harry Dean Stanton als Filmverkäufer und Götz Otto als schwuler und reicher Krimineller aus Osteuropa ist hier nur das amüsante Herzstück des Films sehenswert: der Amateurdreh mit der Hilfe liebenswert ungeschickter Freunde und Verwandte. Um diese erfolgreich endende Pannenabfolge von Blutausrutschern bis zur reinquasselnden Omi wird aber ansonsten nur eine recht müde Handlung gebastelt, die ohne Ziel und kaum komisch mal Krimi, mal Liebesgeschichte und mal Mediensatire ist.
Sascha Rettig

Alien Autopsy, Großbritannien 2006, Regie: Jonny Campbell, Buch: William Davies, mit Declan Donnelly, Anthony McPartlin, Omid Djalili, Morwenna Banks, Jimmy Carr, Madaleine Moffatt, Kinostart: 16. November 2006 bei Warner Bros.

Foto: Verleih


http://alienautopsy.sycamoresol.net
Website zum Film (englisch)
http://wwws.warnerbros.de/alienautopsy
Website zum Film (deutsch)
www.imdb.de
Infos zum Film in der Internet Movie Database
www.filmz.de
Mehr Artikel zum Film




Kommentare

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)

Dein Kommentar

Kommentar schreiben

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)