Paule und Julia

Zerreißprobe

Kinostart: 19.6.2003 | Silke Kettelhake | Kommentar schreiben | Artikel drucken
Berlin, Berlin, wat biste urst schau! Paule, der 16-jährige Prolljunge aus dem Osten, und die zart besaitete, wohl behütete Julia aus der Grunewaldvilla stolpern durch Berlinbilder: Da baumeln Turnschuhfüße von den Plattenbauten am Alexanderplatz, da rattert die S-Bahn wie ein leuchtender Lindwurm durch die Nacht, da hetzen osteuropäische Banden über rotte Fabrikgelände, da wird gedealt, gesoffen, geprügelt und getanzt. Ditte is Berlin, die raue Stadt, die keinem was schenkt, auch nicht Julia und Paule.

Paule ist ein Straßenkind, ein Rumtreiber, der zusammen mit dem achtjährigen Bosnier Arnel auf Klauzüge durch die teuren Einkaufsmeilen geht. Alles ändert sich, als Paule Julia die Tasche klaut und sich in sie verliebt. Der Gedanke an sie lässt ihn nicht mehr los; nachts bricht er in ihr Mädchenzimmer ein, stellt die Tasche leise ab. Nach den ersten Konfrontationen kommen sich die Gymnasiastin und der Underdog näher. Julia ist fasziniert von Paules Welt, für sie ist die Zeit mit Paule ein spannender Ausflug in die dunkle, gefährliche Großstadt, raus aus der leblosen Eleganz des Villenvororts. Doch für Paule beginnt eine Zerreißprobe: Kann er Julia halten und trotzdem nicht sein kleinkriminelles Gangsterleben verraten?

Trotz aller Klischeeüberlastung der Thematik - Prinzessin verliebt sich in schuftigen Raufbold - gelingt Torsten Löhn in seinem Debütfilm dank der sehr authentisch agierenden Darsteller eine actiongeballte Geschichte vom Erwachsenwerden.
Silke Kettelhake

D 2002, Regie: Torsten Löhn, Buch: Torsten Löhn, Christoph Roos, mit Marlon Kittel, Oona-Devi Liebich, Arnel Taci, Karina Fallenstein, Martin Semmelrogge, Oliver Stern, Ilya Stojkov, Melis Fikic, Detlef Kapplusch, Kinostart, in Berlin: 19. Juni 2003 und ab 4. September 2003 bundesweit bei Basis-Film

Foto: Verleih


www.basisfilm.de/PauleundJulia/PauleundJulia.html
Mehr über den Film auf der Website des deutschen Verleihs
www.imdb.de
Infos zum Film in der Internet Movie Database




Kommentare

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)

Dein Kommentar

Kommentar schreiben

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)