Invisible - Illegal in Europa

Die Unsichtbaren

Kinostart: 5.5.2005 | Gisela Schmalz | Kommentar schreiben | Artikel drucken
Seit zehn Jahren lebt der Algerier Zakari ohne Papiere in Deutschland. Edita, ein einst stiller Junge aus Ecuador, arbeitet als transsexuelle Prostituierte in Paris. Malika, die Tschetschenin und Kriegsgegnerin, flüchtete von Moskau nach Warschau. Prince aus Nigeria sitzt in einem holländischen Gefängnis. Oumar aus Guinea Bisseau versucht, über Ceuta nach Europa zu kommen. Alle fünf verbindet ein Traum. Ihr Traum heißt: Europa.
Für illegale Einwanderer sind die Lebensbedingungen in Europa alles andere als ideal. Trotzdem geht es manchen von ihnen hier viel besser als in ihrer Heimat. Allein die Vision vom Leben in einem europäischen Land hilft ihnen dabei, ihre Schicksale zu ertragen. Aber wie hart es ist, sich ständig unsichtbar machen zu müssen, in einer Umgebung, die einen nicht wünscht, zeigt der Film. Er erzählt vom Zwang zur permanenten Metamorphose und von Halt- und Heimatlosigkeit. Über ein Jahr lang begleite Regisseur Andreas Voigt seine fünf Protagonisten. Er verfolgt ihre Lebenswege, zeichnet ihre Hoffnungen und ihre Suche nach Liebe und Glück auf.

Das Porträt dieser unfreiwillig unsichtbaren Bewohner unserer Gesellschaft wurde mit dem European DocuZone Award 2004 für den besten abendfüllenden Dokumentarfilm ausgezeichnet. Jetzt läuft er in der europäischen Digitalfilmreihe delicatessen.
Gisela Schmalz

(Invisible - Illegal in Europa) Dokumentarfilm, Deutschland 2004, Buch und Regie: Andreas Voigt, mit Zakari, Oumar, Malika, Prince, Edita, OmU, Kinostart: 5. Mai 2005 bei Basis-Film

Foto: Verleih


www.basisfilm.de
Mehr über den Film auf der Website des deutschen Verleihs
www.filmz.de
Mehr Artikel zum Film
www.delicatessen.org
Mehr Informationen zur Filmreihe delicatessen




Kommentare

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)

Dein Kommentar

Kommentar schreiben

(Anmerkung der Redaktion: Kommentare werden manuell während der Redaktionszeit freigeschaltet.)